5. INTERNATIONALER FILMMUSIKWETTBEWERB 2016
AND THE WINNER IS … JAVIER BAYON!

 

 

Der spanische Komponist Javier Bayon ist der Gewinner des 5. Internationalen Filmmusikwettbewerbs, der am 23. September im Rahmen des 12. Zurich Film Festival über die Bühne der Tonhalle Zürich gegangen ist. Bayon erhielt das mit 10’000 Franken dotierte Goldene Auge für die „Beste internationale Filmmusik 2016“. Eine lobende Erwähnung bekam der rumänische Komponist Lucian Zbarcea.

 

Den Rahmen der Preisverleihung bildete ein Filmmusikkonzert. Neben den Kompositionen der fünf Finalisten führte das Tonhalle-Orchester unter der Leitung von Frank Strobel Werke des grossen US-Filmkomponisten John Williams gewidmet. Moderatorin Sandra Studer führte durch den Abend.

 

 

 

Die fünf Finalisten waren

 

Diese fünf Nominierten wurden in einer ersten Runde aus 202 Bewerbern aus 43 Ländern ausgewählt. Die Aufgabe des Wettbewerbs bestand darin, den sechsminütigen Kurzfilm AN OBJECT AT REST von Seth Boyden für Symphonieorchester zu vertonen.

 

Mitglieder der Abendjury Mitglieder der Nominationsjury
Seth Boyden, Filmregisseur Seth Boyden, Filmregisseur
Brigitte Hofer, Filmproduzentin Guy Farley, Filmmusikkomponist
Sophie Hunger, Songwriterin/Filmkomponistin    Brigitte Hofer, Filmproduzentin
Jan Müller-Wieland, Komponist/Dirigent Jan Müller-Wieland, Komponist/Dirigent
Frank Strobel, Dirigent Frank Strobel, Dirigent

 

 

 

Der 2012 erstmals veranstaltete Internationale Filmmusikwettbewerb findet jedes Jahr statt und ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Zurich Film Festival, dem Tonhalle-Orchester Zürich und dem Forum Filmmusik.

Partners